Birma – das Land

ein reisereport:

 Birma

Bilder aus dem grössten  und wohl schönsten Land Süd-Ost-Asiens:

Rangoon –  Besichtigung der berühmten , Sule-Pagode, Ausflug nach Thanlyin (Syriam), zur Flusshafenstadt Pyay (Prome), unweit der Ruinen der alten Pyu-Stadt Sri Ksetra und weiter zum Mount Popa, der sich südöstlich von Bagan, Der einst aktive Vulkan gilt als Olymp der burmesischen Götterwelt. Weiter nach Bagan, eine der großartigsten Tempelstädte Asiens, am Ufer des Ayeyarwady. Heutzutage sind noch etwa 2.300 Tempel und Pagoden zu bestaunen. Frühmorgens per Ballon über die Pagodenfelder von Bagan. Anschliessend auf der RV Pandaw 1947 flussaufwärts nach Mandalay, Hauptstadt des letzten burmesischen Königreiches .Ausflug in die „Unsterbliche Stadt“ . Bootsausflug nach Mingun und Inwa, das einstige Zentrum Oberburmas. Flug nach Heho und Weiterfahrt nach Pindaya zur Buddha-Tropfsteinhöhle und weiter zum Inle-See, in den südlichen Shan-Bergen.  Von dort in das weitgehend unberührte Berggebiet des Volkes der Pa-O. In der Umgebung von Kekku, östlich des Inle-Sees, gibt es ca. 3.000 Pagoden, die im 12.-13. Jh. erbaut wurden und von unzähligen Buddhastatuen. Flug zurück nach Yangon und von dort nach Süd-Osten an die thailändische Grenze nach Kyaiktiyo zum Heiigtum des Goldenen Felsen.     Durchschnittstemperaturen von 33° in den Ebenene und milden 22° auf den Bergen, bis runter auf 10° am Abend. Tropischer Regenwald, endlose Reisfelder, breite Flussläufe, Berge à la Schwarzwald oder Allgäu, Felder wie in der Eifel – alle mit Padoden verziert. Wahrlich traumhaft:

Hinweis: Für Eilige: mit der Maus über ein Bild gehen, das vergrössert dann auf ca. das Dreifache. Für iPad-Nutzer: auf Bild gehen, das vergrössert sich dann. Mit Wischbewegung re. oder li. weiterschaun. Für PC-Nutzer: ein Photo anklicken, dann öffnet sich Fenster für Bildershow. Bilderschow starten. Wer die vergrösserten Bilder der Show einzeln sehen will: Klicken auf die rechte Bildhälfte blättert weiter, Klicken auf die linke Bildseite blättert zurück. Wer die Bilder noch grösser sehen will, bitte das Photo zweimal anklicken (funktioniert nicht unbedingt mit allenPCs). Zum Verkleinern wiederum zweimal anklicken. Have fun.
Startseite » Birma (Myanmar) » Birma - das Land » Birma - Landschafts-Bilder
0
auf der Strasse von Rangun(Yangon) nach Prome (Pyay)
0
Mt. Popa - das Herz von Birma (1.518m) ,ehemaliger Vulkan, Sitz der >Nats< , der >Individual-Götter
0
Tränke und Fischerhaus bei Prome
0
im Tempelfeld von Bagan
0
Bagan: die Tempelebene im Morgendunst
0
die Sonne geht auf über den Tempeln von Bagan: gegr. im 2.Jh.n.Chr. Blütezeit 1044 - 1077)
0
Baloons over Bagan
0
Sonnenuntergang, genau über der Phythada-Pagode
0
Bagan: im 11.Jhdt.wurden die Bäume gerodet, um Ziegel für die Tempel zu brennen
0
- tja, was wäre schöner: die Tempel-Ebene (über 5.000 auf 36 qkm, Tempel und Ruinen) - oder ein Tropenwald ?!
0
auf dem Ayeyarwady zwischen Bagan und Mandalay
0
Sonnenuntergang über dem Ayeyarwady
0
Brücke über den Ayeyarwady bei Mandalay
0
- vom Sagaing-Hügel
0
Taungthaman-See bei Mandalay
0
Fischerboote auf dem Taungthaman-See
0
U-Bein-Brücke - längste Teakholz-Brücke (1.200 m) am Taungthaman-See, 1784 erbaut
0
und nach dem damaligen Ortsvorsteher U-Bein benannt
0
Baumriese in Amarapura, bei Mandalay
0
Amarapura - >Stadt der Unsterblichen< - 1781 gegründete Königsstadt, im Gelände der Palastruine
0
im nord-östlichen Hochland bei Pindaya
0
Reisfelder in der Pindaya-Region
0
Pindaya - ein Pilgerort mit der >Höhle der tausend Buddhas
0
Pindaya - vom "Kloster" aus
0
Fischer auf dem Inle-See, dem Land der "einbeinigen Ruderer", die Menschen hier heissen Intha (Menschen am See)
0
im Hintergrund die Shan-Berge, das Land gehört dem Volk der Shan und Pa-O, nahezu unabhängig von der Regierung in Rangun
0
Sonnenuntergang am Inle-See
0
Knoblauchfeld i.d. Shan-Bergen
0
bei Kyaiktiyo im Süd-Westen, am "Goldenen Fels"
0
Sonnenaufgang bei Kyaiktiyo über den Dschungel von Thailand